Samstag, 2. Februar 2013

Marzipanzopf zum Wochenende...









Zutaten für den Hefeteig :

 30 g Hefe
250 ml lauwarme Milch
500 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Zucker
80 g Butter, zerlassen


Zutaten für die Füllung :

200 g Marzipan, Rohmasse
 2 Eiweiß
2 EL Zucker
2 EL Rum
150 g Mandeln, gemahlen


Zutaten für die Glasur:

6 EL Puderzucker
3 EL Zitronensaft 

Und so wirds gemacht:

Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, etwas von dem Mehl dazu geben. Das Ganze verrühren und zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen (Hefevorteig). Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen. Den Hefevorteig hineinschütten. Zucker, Salz und die zerlassene Butter dazu und alles zu einem Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort weitere 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen die Zutaten für die Marzipanfüllung miteinander verrühren.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, die Füllung darauf verteilen und von der Längsseite her aufrollen. Die Rolle der Länge nach halbieren. Die beiden Stränge, zunächst jeden für sich, ineinander verdrehen und anschließend beide zusammen zu einem Zopf drehen und auf dem Backblech nochmals 20-25 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen, den Zopf auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Währenddessen Puderzucker und Zitronensaft verrühren.

Den noch heißen Zopf mit der Zuckerglasur bestreichen, danach auskühlen lassen und einfach genießen. 









Habt einen schönen Tag !

Grüsse
Nicole

Kommentare :

  1. köstlich - liebe nicole!
    ich kann bald ein reines backbuch nur mit bloggerrezepten anlegen ;)
    dir noch ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt fein und sieht auch total lecker aus... Dein leckerer Zopf wird wohl auch bald auf unserm Kaffeetisch landen. Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende (trotz vieler Regenwolken), Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm der schaut ja lecker aus! Den werden wir mal nachbacken. Danke fürs Rezept! Ich bleibe dann mal als neue Leserin hier:-) Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmhhhh lecker. Lieben Dank für das wundervolle Rezept und die schönen Fotos. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen:-). Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Uiuiui... was für ein verlockendes Rezept!! Das wird sich gleich gemerkt und bei nächster Gelegenheit ausprobiert.
    Liebe Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich wollte gerade den tollen Zopf anfangen zu backen und sehe, das gar keine Angabe für die Milch gemacht wurde. Mmmmmhhhh, was mache ich jetzt? Bitte, bitte liebes Schicksal lass die liebe Nicole schnell antworten, damit das Wochenende gerettet ist:-)

    liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Owei, ich glaube ich bin zu spät. Ist mir noch garnicht aufgefallen, dass ich es vergessen habe.

      Es sind 250 ml lauwarme Milch .


      Ich hoffe, ich konnte noch rechtzeitig helfen und der Marzipanzopf gelingt dir.

      Liebe Grüsse
      Nicole

      Löschen
  7. Huhu liebe Nicole,
    er ist gerade in den Ofen gewandert und sieht soooo gut aus:-)
    Ich habe mal nach Gefühl gearbeitet und es wurde immer und immer mehr Milch und ich glaube es waren dann im Enddefekt 250 ml, wenn nicht mehr.
    Der Zopf ist aber ganz schön groß, hätte ich nicht gedacht - freu freu!!!!
    Mal schauen ob das jetzt mit der Zeit hinkommt. Sag einmal, Umluft 180 Grad ist o.k.? Ich würde das gute Stück lieber auf Ober-/ Unterhitze backen. Aber ich warte mal ab.
    liebe Grüße Bettina

    Danke für die flotte Antwort:-)

    AntwortenLöschen