Freitag, 3. Mai 2013

Eierlikörkuchen im Glas zum Wochenende ....






Zutaten:

5 Eier
250 g Puderzucker
2 Pkt. Vanillezucker
250 ml Öl
250 ml Eierlikör
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Pkt. Backpulver

wahlweise Heidelbeeren 

Eier, Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl und Eierlikör langsam unter Rühren zugießen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unterrühren. Ein paar Heidelbeeren für den fruchtigen Geschmack unterheben.

Den Backofen auf 175 Grad ( Umluft auf 150 Grad) vorheizen. Backform oder Gläser einfetten, Teig einfüllen und ca. 60 Minuten backen. 



"Kuchen im Glas" wollte ich schon immer mal ausprobieren. Heute habe ich es getan. Ein schönes Mitbringel oder Geschenk. Allerdings sollte man dann weniger Teig ins Glas füllen, als ich es getan habe. Dann kann man den Kuchen mit dem entsprechenden Deckel noch verschließen. Beim nächsten Versuch weiß ich es. 





Und jetzt Schulranzen in die Ecke, Arbeitstasche außer Sichtweite und ab ins Wochenende !

Liebe Grüsse

Nicole



Kommentare :

  1. ...sieht aber sehr lecker aus. Habt ein fröhliches Wochenende. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  2. ja, ganz lecker sieht er aus und ich werde das bestimmt nachbacken :) ...ich habe auch noch nie Kuchen im Atlas gemacht, aber wie du schon schreibst, ein fabelhaftes Mitbringsel...ich werd jetzt noch ein bißchen auf deinen eben entdeckten Blog stöbern...er ist toll !!! Liebgruß, Uli, die Kramerin

    AntwortenLöschen
  3. "im Glas" meinte ich, aber das I-Pad führt oft ein seltsames Eigenleben ;)

    AntwortenLöschen
  4. Eierlikörkuchen im Glas... einer meiner eigenen Favoriten :-) Sieht sehr lecker aus. Beim Befüllen reicht meist 1/3 des Glases, dann bekommt der Kuchen eine schöne Wölbung nach oben, aber stosst nicht am Deckel an. Du kannst natürlich auch über den Rand backen und den Kuchen sanft nach unten drücken. Beim WECK-Glas gibt es dann manchmal einen Abdruck von der Beere auf der Kuchenoberfläche, aber sonst ist alles okay. Wichtig ist nur, dass der Rand nicht bekleckert wird und sauber ist. Ansonsten halten die Deckel nicht.

    Wer auf den Geschmack gekommen ist, aber selbst keine Kuchen im Glas backen will, kann es mal bei www.yoomig.de versuchen.

    AntwortenLöschen