Donnerstag, 24. Oktober 2013

In den Herbst verliebt .... oder das Geheimnis der transparenten Blätter ....



Hallo ihr Lieben,

wir befinden uns momentan in den wohlverdienten Herbstferien. Mittendrin bzw. fast schon wieder vorbei. Glück mit dem Wetter hatten wir aber allemal und waren überwiegend nur draußen in der Natur unterwegs und haben Sonne getankt.  Daher bin ich auch so wenig zum Bloggen gekommen. Manchmal braucht man das - ein kleine Blogpause.

Aber heute lüfte ich das Geheimnis der transparenten Blätter, die wir für diese Herbstlichter (klick drauf) u.a. benutzt haben. 







Sammelt ein paar frisch gefallene Herbstblätter (Sie dürfen noch nicht angetrocknet sein). Bringt einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen. Ins kochende Wasser gebt ihr ein Spülmaschinentab. Wenn sich der Tab aufgelöst hat, gebt ihr die Herbstblätter in das Wasser und laßt es so lange vor sich herköcheln bis sich das Blattgrün löst. Übrig bleibt ein transparentes Herbstblatt. Legt das Blatt dann zum Trocknen bzw. Pressen in eine Blätterpresse. 

Mit den Blättern kann man wunderschöne Dinge basteln. Glückwunschkarten bekleben, Mobiles basteln, Herbstlichter wie unsere bekleben,...


Liebe Grüsse

Nicole




Kommentare :

  1. Hallo Nicole,
    das habe ich ja noch niee gesehen, oder gehört.
    Das ist ja supertoll und das werde ich auch unbedingt nachmachen. Vielen Dank für den Basteltipp.
    Lieben Gruß von der Uli

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein toller Tipp! Das mache ich auf jeden Fall nach! Hast Du die Gläser einfach mit Leim eingestrichen und dann die Blätter drauf arrangiert???
    Danke für's Zeigen!!!
    Herbstliche Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  3. Oh, hab's gerade gelesen...Tapetenkleister war's. Alle Fragen geklärt! ;-)
    Sieht super aus!!!

    AntwortenLöschen
  4. Uih...das sieht ja toll aus!! Vielen Dank für die Anleitung, das muss ich unbedingt mal ausprobieren ♥
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    das werde ich unbedingt ausprobieren.
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    das ist ja toll, wie bist du denn auf die Idee gekommen? Das werd ich auch ausprobieren, irgendwas muss ich schließlich anstellen mit der Unmenge an Buchenblättern im Garten.
    lieben Dank und schöne Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    diese Methode habe ich noch nie gelesen.
    Sieht aber total klasse aus und ich kann mir damit schöne Dinge vorstellen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für diesen Supertipp. Deine Windlichter habe ich nämlich sehr bewundert und vor allem die transparenten Blätter darauf.
    Schönes Wochenende
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    das war mir bislang auch voellig neu. Aber die Blaetter sehen wirklich toll aus und ich glaube, ich werde das auch mal probieren! Danke fuer den Tipp!
    Liebe Gruesse, Kathy

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,

    eine tolle Idee, habe ich bisher auch noch nirgends gelesen. Aber wird sich gleich mal gemerkt ;)
    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja toll. Habe keine Spuelmaschinen Tabs, da keine Spuelmaschine. Ob auch Spuelmittel geht?
    LG Nessie

    AntwortenLöschen
  12. Wie lange sollen die kochen? Mein Wasser ist verkocht, die Küche stinkt und ich habe braune, aber saubere Blätter.

    AntwortenLöschen