Samstag, 26. Oktober 2013

Tschüß Birne oder versunkener Birnenkuchen am Samstagnachmittag .....





 


 

Samstag, typisches Herbstwetter, Wolken am Himmel, draußen schweben die Blätter von den Bäumen und bleiben liegen bis der Wind sie wieder davon trägt.  ... und bei uns gibt es heute versunkenen Birnenkuchen. Ich mag solche Samstage.



Zutaten :

300 g Mehl
135 g Zucker
Salz
4 Eier
275 g Butter (davon 125 g kalt)
100 g Marzipanrohmasse
1250 g kleine reife Birnen
2 EL Zitronensaft
30 g ganze Mandeln
2 EL brauner Zucker
Puderzucker zum Bestreuen
außerdem Springform a 26 cm Durchmesser



1. Für den Mürbeteig 250 g Mehl als Häufchen auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Dann 60 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 Ei hineingeben. 125 g kalte Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Alle Zutaten vom Rand aus mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zum Ziegel geformt und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.



2. Inzwischen für den Belag Marzipan in sehr kleine Würfel schneiden. 125 g weiche Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 5 Minuten weiß-cremig schlagen. Dann Marzipan und 75 g Zucker unterrühren und weiterrühren, bis das Marzipan gleichmäßig verteilt ist. 3 Eier nacheinander gründlich unterrühren. Ganz zum Schluss 50 g Mehl unterziehen.



3. Springform ausbuttern. Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form kreisrund ausrollen und diese damit auslegen. Den Rand leicht festdrücken. Boden kalt stellen.



4. Birnen schälen, halbieren, den Stiel und nach Belieben den Blütensnsatz entfernen. Das Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher entfernen. Birnenhälften an der runden Seite fächerförmig einschneiden und direkt mit Zitronensaft beträufeln. 



5. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Marzipanguss noch einmal gründlich durchrühren und auf dem Mürbeteig verstreichen. Birnen gleichmäßig mit der runden Seite nach oben darauf verteilen und leicht in den Guss drücken. Mandeln grob hacken und mit braunem Zucker über den Kuchen streuen. 25 g Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten 45 - 50 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren. 




Liebe Grüsse und euch ein schönes Restwochenende !

Nicole



Das Rezept stammt aus der Zeitschrift Living at home Nr. 10 - 2013

Servietten und Tischset  : Ikea 




1 Kommentar :

  1. So ein Stück hätte ich jetzt gern!! Die Servietten passen ja toll dazu!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen