Donnerstag, 28. November 2013

Fröbelsterne weit und breit ...












Bereits letztes Jahr hat mir eine Freundin das Basteln der Fröbelsterne beigebracht. Viel Geduld hatte sie mit mir. Aber wenn man es kann, dann geht es schnell und ein wunderschöner Stern nach dem Anderen entsteht. Zur Vorweihnachtszeit ist auch dieses Jahr wieder ein "Bäumchen" bei uns ins Wohnzimmer gezogen und hat ein wenig Natur ins Haus gebracht. Kleine und große Fröbelsterne schmücken ihn in unserer Fernsehecke. 

Einen Link zum Basteln der Fröbelsterne findet ihr hier. 
Nur Mut und viel Spaß beim Nachbasteln. 


Liebe Grüsse
Nicole



PS: Wir haben übrigens keine leicht graue Wand. Entschuldigt die Lichtverhältnisse ! Aber ihr kennt das ja bei dieser Jahreszeit. 


Kommentare :

  1. Wirklich wunderschön, edel, minimalistisch und bezaubernd.
    Ich liebe es so.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das scheint dieses Jahr wirklich DER Trend zu sein. ich bin auch schon eifrig am basteln. Ich habe sie schon aus alten Buchseiten, Geschenkpapier, Geschenkband... gemacht, mal sehen, was mir sonst noch alles so einfällt :-) Deine sehen aber wirklich super exakt aus, da muss ich wohl noch etwas üben.
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  3. Einfach schön! Bei uns sieht es ganz ähnlich aus ...weißt Du ja!

    Viele Grüße und einen schönen Nachmittag,
    Swantje

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die sind wirklich schnell gemacht, wenn man den Bogen raus hat! Sieht schön aus bei dir,…
    Kram,
    maren

    AntwortenLöschen
  5. Und die sind wirklich gar nicht so schwer? Ich find die Sterne wunderschön, hab mir auf unserer Mühlenweihnacht letztes Jahr auch welche gekauft, mich aber noch nicht selbst dran versucht....vielleicht sollt ich das nachholen. Deine weißen Exemplare sidn toll und sehen an dem Ast richtig schlicht und edel aus.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen