Montag, 20. Januar 2014

Kinder lieben Fischstäbchen ..... heute Fischstäbchen- Pita .....




Auf der Suche nach neuen Rezepten kaufe ich mir hin und wieder auch mal eine Zeitschrift mit leckeren neuen Ideen. Natürlich wird nicht alles daraus ausprobiert. Schließlich hat man auch seine eigenen Rezepte, die immer wieder gekocht werden. Heute habe ich mal wieder etwas "Neues" ausprobiert und das Kind des Hauses war total begeistert. Die meisten Kinder lieben schließlich Fischstäbchen.







Fischstäbchen - Pita

Zutaten für 4 Stück :

12 TK Fischstäbchen, 4 Pitabrote zum Aufbacken, 1 Avocado, Zitronensaft, Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer, 1 Salatherz, 1 Tomate, 4 EL Remoulade

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Fischstäbchen im Ofen nach Packungsangaben backen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Pitabrote dazulegen und aufbacken.

2. Avocado halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch herauslösen, in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Salat putzen, waschen, in mundgerechte Stücke zupfen.

3. Tomate waschen, putzen, in Scheiben schneiden. Pitabrote aufschneiden und mit Salat, Tomate, Avocado, Remoulade und Fischstäbchen füllen. Sofort servieren. 

Auf der Suche nach neuen Rezepten kaufe ich mir hin und wieder auch mal eine Zeitschrift mit leckeren neuen Ideen. Natürlich wird nicht alles daraus ausprobiert. Schließlich hat man auch seine eigenen Rezepte, die immer wieder gekocht werden.





Das Rezept stammt aus der Zeitschrift : das Koch Rezept (das Magazin von www.daskochrezept.de) aus der Ausgabe 1 Oktober 2013


Schmeckt sehr lecker und wird sicherlich nochmal gekocht.


Schönen Montag euch .....


Liebe Grüsse

Nicole




Kommentare :

  1. Das ist ja eine gute Idee! Sieht lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. mmhh das sieht lecker aus. Und dabei ist es auch noch ruckzuck gemacht. Tolles Rezept :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    meine Große ist ja superheikel :-(
    Aber Fischstäbchen isst sie auch ;-)
    Die Kleine isst zum Glück alles.
    Danke fürs Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Schaut super lecker aus :) das probier ich doch glatt mal aus.
    Dankeschön :)

    AntwortenLöschen